Dentsu

Dentsu ist mit über 62.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 18,75 Milliarden Euro eine der größten Werbeagenturen der Welt. Das japanische Agentur-Netzwerk hat eine Geschichte von mehr als 100 Jahren hinter sich und wird derzeit von Tadashi Ishii geleitet.

Auf dem internationalen Markt der Werbeagenturen besteht ein großer Fokus auf dem nordatlatnischen Markt, hauptsächlich in Frankreich, Großbritannien und den USA. Neben einigen Agenturen in Deutschland und der Schweiz gibt es wenige andere große internationale Aushängeschilder. Die Unternehmensgruppe Dentsu ist daher so etwas wie eine Ausnahmeerscheinung.

Geschichte

Die Geschichte von Dentsu geht auf das frühe 20. Jahrhundert zurück, als das Unternehmen unter dem Namen Japan Advertising Ltd. Bzw. Telegraphic Service Co. Von Hoshiro Mitsunaga gegründet wurde. Im Jahre 1906 wurde daraus Japan Telegraphic Communication Co., Ltd. In den 1930er Jahren änderte sich der Fokus durch den Verkauf der Doumei News Agency um den Fokus von dem Medien-Schwerpunkt auf den Schwerpunkt in Kommunikation und Werbung zu setzen. Um diesen Fokus zu verstärken wurden in den 1940er Jahren weitere Unternehmen hinzugekauft, die im Bereich Werbung ihren Schwerpunkt hatten und ihre Sitz in wichtigen japanischen Industriezentren wie Osaka, Tokyo und Nagoya hatten.

In den 1950er Jahren half das Unternehmen dabei, die Radioübertrag in Japan aufzubauen und zu verbessern. Im selben Zeitraum änderte das Unternehmen seinen Namen entgültig zu dem heute noch geführten Namen Dentsu. Im Jahre 2012 übernahm Dentsu die britische Unternehmengruppe Aegis Group plc mit einem Cash Deal im Wert von 4,9 Milliarden US-Dollar. Mittlerweile hat Dentsu über mehr als 50 verschiedene Tochterunternehmen in Japan, hierzu zählt die Ad Area Co., Ltd., Bless You Inc., Dentsu Ad-Gear Inc. Sowie Dentsu Hokkaido, inc.

Das Unternehmen ist in dem seit 2002 fertiggstellten Dentsu Building in Minato, Tokio, beheimatet. Das Gebäude hat eine Höhe von 213 Metern und ist das zwölftgrößte Gebäude in Tokio. Der Unternehmenssitz wurde vom französischen Architekten Jean Nouvel entworfen und hatte eine Bauzeit von drei Jahren. Das Gebäude zählt insgesamt 53 Stockwerke, die über 70 verschiedene Aufzüge erreicht werden können.

Jüngste Entwicklungen

Anfang 2019 kaufte das Dentsu-Unternehmen Merkle die US-amerikanische Marketing-Agentur Filter, LLC mit Sitz in Seattle. Das Unternehmen beschäftigt knapp 300 Mitarbeiter und konnte im Jahr 2017 einen Umsatz von 28,56 Millionen US-Dollar erwirtschaften. Die Akquise entspricht weitgehend der Strategie von Merkle und ermöglicht dem Unternehmen einen noch stärkeren Einfluss auf diesen Teil des US-amerikanischen Marktes sowie eine Erweiterung der Dominanz in Nordamerika.

Im März 2019 gewann Dentsu den Preis für die Netzwerk des Jahres bei der Veranstaltung ADFEST 2019 in Thailand. Im selben Wettbewerb gewann BMW Dentsu Sydney den Preis als Digital Agentur des Jahres. ADFEST wurde im Jahr 1998 gegründet um Unternehmen aus dem Asien/Pazifik-Raum auszuzeichnen und besondere Talente hervorzuheben. Im Jahr 2019 wurden insgesamt 2539 Vorschläge eingereicht.

Im Juli 2019 erfolgte eine weitere Unternehmensakquise mit Davanti in Neuseeland und Australien. Davanti ist eines der größten digitalen Consulting-Unternehmen in Ozeanien. Das Unternehmen beschäftigt 125 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Auckland. Dentsu erwartet dass die Auswirkung dieser Akquise auf das Unternehmensergebnis 2019 minimal sein wird.

Im Oktober 2019 konnte Dentsu im Spikes Asia Festival eines der größten Ergebnisse erzielen. Bei diesem Werbefestival, eines der größten Veranstaltungen dieser Art in Asien gewann Dentsu 49 Auszeichnungen, u.a. im Bereich Design, Entertainment, PR, Radio und Audio, Creative E-Commerce und Film. Die meisten Auszeichnungen räumte das Unternehmen in Kategorien Brand Experience & Activation ab mit 2 goldenen, 2 silbernen und 6 brozenen Spikes. Darüber hinaus platzierte sich Dentsu auf dem zweiten Rang als Agentur des Jahres sowie auf dem zweiten Platz in der Kategorie Netzwerk des Jahres.

Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 62.000 Mitarbeiter und hat noch immer seinen Fokus auf PR und Werbung. Der Präsident des Unternehmens heißt Toshihiro Yamamoto und das Unternehmen erwirtschaftet im Jahr 2018 einen Umsatz von 61,4 Milliarden Yen, was ungefähr 5,1 Milliarden Euro entspricht.

Projekte

Dentsu sieht sich als Pionier der Branche und hat sich in den vergangenen Jahrzehnten durch innovative Lösungen und gewagte Marketing-Aktionen einen Namen innerhalb der Branche geschafft. Dabei sind nicht immer alle Projekte völlig unumstritten, was der gesamten Bekanntheit der Marke und der Wirksamkeit meist keinen Abbruch tut. Exemplarisch lohnt es sich einige der größten und wichtigsten Projekte von Dentsu aus den letzten Jahren im Detail zu betrachten.

TUNA SCOPE

TUNA SCOPE ist ein im Jahr 2019 entwickelter Case, der App-Nutzern die Qualität eines Stück Thunfisch mitteilen sollte. Seltsam? Nicht wenn man berücksichtigt, dass Thunfisch, insbesondere frisch und roh, in Japan eine Spezialität ist. Die App wurde von Dentsu Information Services International-Dentsu, Ltd. (ISID) in Kooperation mit der Firma Sojitz. Der Anlass für die Entwicklung dieser Software lag daran, dass es in diesem Bereich immer weniger qualifiziertes Personal gibt, also Köche, welche die Qualität eines Stück Thunfischs beurteilen kann. Mit THUNA SCOPE sollte die Dichte des Fisches, der Fett- und Sehnenanteil sowie die Frische beurteilt werden.

MotionScore

Bei MotionScore handelt es sich um eine Anwendung, die Bewegungen von Menschen, die mit einem Rhythmus synchronisiert sind, aufnimmt und sie decodiert. Hiermit soll beispielsweise Text generiert werden um Live-Aufführungen zu begleiten. Darüber hinaus kann die App auch für Tanzstudios verwendet werden, wenn etwa schwierige Tanzschritte vorgeführt bzw. demonstriert werden sollen.

Smile Explorer

Zugegeben, ein Spaziergang mit Kinderwagen ist nicht immer komplett stressfrei. Abhilfe schaffen soll die Anwendung Smile Explorer, die das Lächeln und Lachen eines Kindes aufzeichnet. Das System ist zusätzlich mit einem GPS versehen, das Orte und Straßen einspeichert, sodass Anwender genau wissen welche Straßen und Orte sie besuchen müssen um ihren Nachwuchs glücklich zu machen.

Hospalital-TY

Hospital-TY ist ein Wortspiel aus Hospital (Krankenhaus) und Hospitality (Gastfreundschaft). In diesem Projekt sollte dem Patienten die Angst und Sorge vor dem Krankenhaus genommen werden, indem beispielsweise wichtige Fragen geklärt wurden und verschiedene Themen behandelt wurden, mit denen Patienten im Krankehaus häufig konfrontiert sind.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Dentsu eine breite Palette an Cases und Projekten abbildet. Als eines der größten und innovativsten Agentur-Netzwerke der Welt bedient es einen großen Teil des US-amerikanischen Marktes und profitiert zugleich von Kooperationen und Joint Ventures in Übersee.