Hamburg

Als zweitgrößte Stadt in Deutschland hat sich Hamburg nicht nur als Industrie- und Handelsstandort einen Namen gemacht sondern auch als Hauptstadt der deutschen Werbeagenturen. Mit dem Aushängeschild Jung von Matt, einem der größten und erfolgreichsten Inhabergeführten Werbeagenturen, führt Hamburg das Ranking unter den Werbeagentur-Standorten mit großem Vorsprung an.

Die Stadt Hamburg blickt auf eine über 800-jährige Geschichte zurück und konnte sich im Mittelalter als eines der führenden Handelsstandorten etablieren. Der Hamburger Hafen ist einer der größten Häfen der Welt und bildet mit dem Hamburger Flughafen einen der größten Logistik-Drehkreuze in Deutschland ab.

Die Geschichte der Stadt geht bis in das 12. Jahrhundert zurück. 1558 wurde die Hamburger Börse eröffnet und gilt somit als eine der ersten im deutschsprachigen Raum. Der Kaufmannsbund Hanse entwickelte sich im 14. Jahrhundert zu einem der wichtigsten Verbände und sicherte Hamburg (und einigen anderen Städten an Nord- und Ostsee) einen wichtigen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber anderen Reichsstädten.

Von den Auswirkungen des 30-Jährigen-Krieges verschont, konnte Hamburg auch nach Niedergang der Hanse seinen Status als zweitwichtigstes Industrie- und Wirtschaftszentrum im 19. Jahrhundert fortsetzen. Heftige Einschnitte erlebte diese Entwicklung mit dem Hamburger Brand im Jahr 1842 sowie der Choleraepidemie im Jahr 1892 und der Bombardierung im Zweiten Weltkrieg im Jahr 1943.

Infrastruktur und Wirtschaft

Die industriellien und wirtschaftlichen Stärken von Hamburg liegen zweifelsohne in der Logistik, dem Hafen und der maritimen Wirtschaft, der Luftfahrt- und Konsumgüterindustrie. Daneben spielen die Bereiche Elektrotechnik, Maschinen- sowie Fahrzeug- und Schiffbau eine wesentliche Rolle. Die breit angelegte Verteilung dieser Sektoren sicherte Hamburg einen Spitzenplatz im Zukunftsatlas 2016, wonach der Stadt „sehr hohe Zukunftschancen“ bescheinigt wurden.

Mit der Beiersdorf AG hat ein DAX-Unternehmen seinen Hauptsitz in der zweitgrößten Deutschen Stadt. Weitere Unternehmen finden sich im MDAX mit der Aurubis AG, Deutsche EuroShop AG, Fielmann AG, Jungheinrich AG und TAG Immobilien AG. Zu den größten Arbeitgebern zählt neben der Stadt Hamburg selbst, das Unternehmen Airbus mit 13.300 Mitarbeitern sowie die Asklepsios Kliniken Hamburg mit 11.997 Mitarbeitern.

Werbeagenturen in Hamburg

Von den Top 10 der kreativsten Agenturen Deutschlands haben fünf Agenturen ihren Sitz in Hamburg. Somit ist Hamburg die deutsche Hauptstadt der Werbeagenturen, nicht zuletzt wegen der großen Aushängeschilder Scholz & Friends sowie Jung von Matt. Ergänzt wird dieses Bild durch die Agenturen Kempertrautmann bzw. thjnk, Grabarz & Partner sowie Kolle Rebbe. Im Folgenden sollen diese fünf Agenturen in aller Kürze vorgestellt werden. Ergänzende Informationen zu laufenden Kampagnen finden sich auf den Seiten der Agenturen.

Kolle Rebbe

Kolle Rebbe ist eine Agentur mit Sitz in Hamburg, die im Jahr 2018 vom internationalen Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Accenture gekauft wurden. Kolle Rebbe konnte sich in der Vergangenheit mit erfolgreichen Kampagnen für Lufthansa, Google, Ritter Sport und Audi einen Namen machen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der Hamburger Speicherstadt und beschäftigt derzeit 300 Mitarbeiter.

Grabarz & Partner

Grabarz & Partner haben ihren Sitz am Schaartor in Hamburg und realisieren seit mehreren Jahrzehnten kreative Kampagnen für Volkswagen, Lufthansa Technik und IKEA. Das Unternehmen wurde im Jahr 1993 gegründet und beschäftigt 313 Mitarbeiter aus 21 Nationen. Die Agentur firmiert als GmbH und arbeitet mit 31 Kunden zusammen.

Kempertrautmann / thjnk

Kempertrautmann bzw. thjnk ist nach Jung von Matt und Scholz & Friends die erfolgreichste Agentur in Hamburg. Das Unternehmen wurde 2004 in Hamburg von André Kemper und Michael Trautmann gegründet. 2018 wurde die Agentur durch Trautmann, Heumann, Jochum und Kemper in thjnk umbenannt. Vorstandssprecherin wurde Karen Heumann, André Kemper wechselte in den Aufsichtsrat. Michael Trautmann und Armin Jochum bilden neben Heumann den Vorstand. Zu den namhaftesten Kunden der Agentur zählen die Marken Audi, ARD, Axel Springer, Commerzbank und IKEA.

Scholz & Friends

Die Geschichte von Scholz & Friends reicht bis in das Jahr 1981 zurück. Die Agentur beschäftigte damals 48 Angestellte und zählt mittlerweile rund 700 Mitarbeiter. Die Gründung erfolgte damals durch Jürgen Scholz, Michael Menzel und Uwe Lang. Die Leitung übernimmt derzeit Frank-Michael Schmidt als Vorsitzender. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz in Höhe von 93,12 Mio. EUR und gehört seit 2011 der WPP Group.

Zu den bekanntesten Claims des Unternehmens zählen „Umparken im Kopf“ (Opel), „Respekt wer’s selber macht“ (toom/Baumarkt) und „Wir können alles. Außer Hochdeutsch (Landesregierung Baden-Württemberg). In seiner Firmengeschichte konnte Scholz & Friends eine Reihe von Werbepreisen gewinnen, darunter den Löwen von Cannes, den New Yorker Clio sowie einige Nägel in Gold des Art Directors Club.

Jung von Matt

Mit einigen Dutzend erfolgreichen Claims, die sich im deutschen Sprachgebrauch verewigt haben („Geiz ist geil“), gehören Jung von Matt zu den erfolgreichsten Agenturen in Europa. Das Unternehmen wurde im Jahr 1991 von Holger Jung und Jean-Remy von Matt gegründet und zählt heute mehr als 770 Mitarbeiter. Jung von Matt erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 75,86 Mio EUR und belegte im Mai 2018 den ersten Platz im Kreativradar der HORIZONT.

Zu den erfolgreichsten und bekanntesten Kampagnen von Jung von Matt zählen die Kampagne „Kartenspieler“ für die Sparkasse („Mein Haus, mein Auto, mein Boot“), „Momente“ für Ebay („3,2,1 – Meins“) sowie „Schrei vor Glück“ für Zalando aus dem Jahr 2011. In den Kreativ-Festivals nehmen Jung von Matt regelmäßig die Spitzenposition in den jeweiligen Kategorien ein. Hierzu gehört bspw. die eine Auszeichnung als „Beste Agentur“ des Art Director’s Club.

Weitere Werbeagenturen

Neben diesen fünf bekannten Aushängeschildern in der Agenturlandschaft Hamburgs hat die Stadt noch weitere Agenturen vorzuweisen wie etwa die p2 media Werbeagentur Hamburg, die sellmedia GmbH sowie die MAMA Werbeagentur, die Werbeagentur Hamburg AHOII.NET und die BUTTERFISCH-Werbeagentur. Viele Agenturen bieten ein Full Service Portfolio an, die meisten Agenturen dürften jedoch in gewissen abgegrenzten Bereichen ihre Stärken und Schwächen haben. Als vorteilhaft erweist sich hier der direkten Kontakt zu den Agenturen, wobei es sich bei den großen Agenturen bewährt hat, den Kontakt über Vitamin B zu suchen.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass kaum eine Stadt eine so große Agentur-Dichte aufweist wie Hamburg. Neben vielen kleineren und mittelgroßen Agenturen zählen Scholz & Friends sowie Jung von Matt zu den Aushängeschildern in der Agenturwelt.