Wien

Hier spielt die Musik: Die Wiener Staatsoper bei Nacht.

Als Zentrum der österreichischen Kreativ- und Startup-Szene ist Wien eine der wichtigsten Städte für Werbeagenturen in Europa. Die Hauptstadt Österreichs bietet hierfür ideale Bedingungen mit einer hohen Konzentration von Produktion und Dienstleistung, verbunden mit einem liberalen Wirtschaftsklima und einer lückenlosen Anbindung an den europäischen Wirtschaftsraum. 

Historie und Lebensqualität von Wien

Mit knapp 2 Mio. Einwohnern ist Wien die mit Abstand größte Stadt in Österreich. Die Hauptstadt an der Donau, architektonisch durch die Gründerzeit, dem Jugendstil und Barock geprägt, erlangte in der Kaiserzeit Österreichs im frühen 19. Jahrhundert einen hohen Stellenwert als eines der politischen und kulturellen Zentren Europas. Politisch hat die Stadt spätestens seit dem geschichsträchtigen Wiener-Kongress im Jahr 1814/15 eine bedeutende Rolle in Sachen Diplomatie.  In der österreichischen Hauptstadt haben sich seit dem die OSZE, die internationale Atomenergiebehörde IAEO sowie das Büro der Vereinten Nationen in Wien ihre Büros angesiedelt. 

In Sachen Lebensqualität gibt es wenige andere Städte in Europa, die der österreichischen Hauptstadt nahe kommen. In der Mercer-Studie konnte Wien mehrere Jahre hintereinander als Stadt mit der höchsten Lebensqualität weltweit punkten. In einer Studie des Economist Intelligence Unit belegte Wien ebenfalls den ersten Platz. Die Studie untersuchte hierbei einzelne Städte anhand der Faktoren Stabilität, Kultur, Gesundheit und Umwelt. 

Infrastruktur von Wien

Die Infrastruktur begünstigt diese positive Entwicklung erheblich. Hierbei ist Wien beispielsweise sternförmig an das österreichische Straßenverkehrsnetz angebunden. Somit ist die Stadt aus München, Venedig, Budapest und Bratislava problemlos zu erreichen. Der öffentliche Nahverkehr wird durch eine hohe Anzahl an Bussen und Straßenbahnen abgedeckt. Den Schnellverkehr in die Stadt deckt ein großflächiges U-Bahn- und S-Bahn-Netz ab. Der innerstädtische Verkehr wird zusätzlich durch den Ausbau von Fahrradwegen erheblich begünstigt, was Fahrradfahrern sowohl beim beruflichen Pendeln als auch auf Privatfahren erheblich entgegenkommt. 

Wirtschaft & und Immobilien in Wien

In Sachen Wirtschaftsleitung gilt Wien als eine der wohlhabendsten Metropolregionen in Österreich. In Wien haben zahlreiche Weltkonzerne ihren Hauptsitz oder zumindest eine Niederlassung. Hierzu gehören beispielsweise die deutschen Konzerne Beiersdorf, Henkel und REWE. Der Telekommunikationskonzern Telekom Austria, der Ziegelhersteller Wienerberger sowie  die meisten österreichischen Banken haben in Wien ihren Hauptsitz. Wie in den meisten anderen europäischen Hauptstädten sind auch in Wien die Immobilienpreise in den letzten Jahren stark angestiegen. Dennoch sind die Quadratmeter-Preise im Vergleich zu ähnlichen Metropolen (bspw. Zürich) deutlich geringer. Der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter liegt derzeit bei gut 14,00 EUR. 

Werbeagenturen in Wien 

Als Hauptstadt in und mit Abstand größte Stadt in der Republik Österreich ist Wien das Zentrum der österrichischen Werbebranche. Das unbestrittene Aushängeschild nach Firmengeschichte, Umsatz und Mitarbeiterzahl ist die Agentur Demner, Merlicek & Bergmann. Darüber hinaus haben aber auch andere internationale Agenturen einen Konzernnebensitz in Wien, hierzu gehören bspw. die Agenturen Low Lintas GGK, Saatchi & Saatchi sowie Publicis und Ogilvy. 

Demner, Merlicek & Bergmann 

Die Agentur Demner, Merlicek & Bergmann wurde im Jahr 1969 in Wien gegründet. Das Unternehmen wurde seinerzeit von Mariusz Jan Demner und Franz Merlicek gegründet. Das Unternehmen war seit Gründung bis weit in die 1990er Jahre als Demner und Merlicek bekannt und führt schon lange das Ranking der österreichischen Spitzenagenturen an. In den 1990er Jahren erhielt das Unternehmen durch den Gesellschafter Harry Bergmann ihren heutigen Namen. Im Gegensatz zu vielen anderen Agenturen in Europa möchte das Unternehmen seine Eigenständigkeit bewahren und ist bis heute nicht Bestandteil eines Agentur-Netzwerks wie bspw. BBDO Germany oder Saatchi & Saatchi. Im Jahr 2015 verließ Gründer Franz Merlicek das Unternehmen, nachdem er bereits in den 1980er Jahren seine Anteile verkaufte. 

Das Unternehmen konnte sich in den vergangenen Jahren mehrfach die vordersten Plätze in internationalen Agentur-Rankings. Im Jahr 2011 belegte das Unternehmen im EFFIE-Ranking den vordersten Platz vor allen anderen Kreativ-Agenturen in Europa. In den Jahren 2008 und 2010 konnte sich die Agentur die Werbetrommeln in Bronze, Silber und Gold sichern. Die Kampagnen „Ja! Natürlich“ sowie die Kampagnen für Mömax wurden jeweils mit dem Staatspreis Werbung ausgezeichnet. Zu den größten Kunden der Agentur zählen die international agierenden Konzerne Rewe Group, BMW, Darbo, A1 Bulgaria, Wiener Städtische Versicherung, Vöslauer und XXLutz. 

Reichl und Partner 

Die Agentur Reichl und Partner ist streng genommen keine Wiener Agentur sondern hat ihren Hauptsitz in Linz, Österreich. Da die Leistungen der Agentur auch in den Wiener Wirtschafsbetrieb hineinreichen und die Agentur regelmäßig zu den Top-10 der erfolgreichsten Agenturen in Österreich gezählt wird, lohnt sich ein genauer Blick auf das Traditionsunternehmen. 

Reichl und Partner wurde im Jahr 1988 durch Rainer und Silvia Reichl gegründet und entstandt als Reichl und Partner Media. Nach zahlreichen Nebengründungen und Fusionierungen, entwickelte sich in den folgenden Jahrzehnten mit über 100 Mio. Euro Billing eine der erfolgreichsten Agenturen im deutschsprachigen Raum. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen über 160 festangestellte Mitarbeiter und zählt zu den umsatzstärksten Agenturen in Österreich, die nicht einem internationalen Agentur-Netzwerk angehören. 

Im Laufe ihrer Firmengeschichte konnten Reichl und Partner eine Reihe begehrter Branchenpreise gewinnen. Hierzu zählen bspw. der Effie in Gold für eine Honda-Kampagne oder die Auszeichnung Menschen für Menschen von Cannes Creative for Good Competition. Im Jahr 2015 heimste das Unternehmen den silbernen Preis des European Art Directors Club ein und konnte im selben Jahr den Bronzenen Löwen der Cannes Lions gewinnen. 

Derzeit wird das Unternehmen von Rainer Reichl, Michael Piber, Helmut Raml, Rainer Scharinger, Andreas Gärtner, Rudolf Lumetsberger, Peter Marti sowie Michael Obermeyr geleitet. Im Jahr 2013 erwirtschaftete die Agentur einen Umsatz von knapp 105 Mio. Euro und beschäftigte 170 Mitarbeiter. Seit 1988 hat die Agentur in Linz ihren Hauptstandort und beschäftigt in fünf Standorten in Österreich, der Schweiz und Deutschland über 170 Mitarbeiter. 

Neben zahlreichen Inhaber-geführten Agenturen haben in Wien auch zahlreiche internationale Agentur-Netzwerke zumindest ein Büro. Hierzu zählen die Agenturen Publicis, McCann-Erickson, Grill & Thompson, TBWA Group Austria sowie die Grey Group Austria und Jung v. Matt/Donau. 

Zusammenfassend lässt sich also feststellen, dass Wien der österreichische Werbeagentur-Standort schlechthin zu sein scheint. Neben der führenden Agentur Demner, Merlicek & Bergmann haben zahlreiche interntionale Agentur-Netzwerke eine Konzernniederlassung in der österrischen Hauptstadt. Während der Fokus der Branche hauptsächlich auf Wien gerichtet ist, gibt es mit Agenturen wie Reichl und Partner auch Unternehmen außerhalb von Wien, die sich mit dem Aufbau und der Durchführung von Kampagnen beschäftigen.